S-Arena

sponsored by

PSV Ferienfreizeit vom 03.10.-09.10.2019

01. Oktober 2019

Alle Kinder & Jugendlichen treffen sich am Donnerstag um 07:45 Uhr auf dem PSV-Sportplatz.
Abfahrt ist 08:00 Uhr.

36 Medaillen für den PSV Bernburg beim 6.Stadtwerke-Cup in der Leichtathletik

26. August 2019

Über 220 Leichtathleten aus 27 Sportvereinen trafen sich am Samstag zum 6. Stadtwerke-Cup des PSV Bernburg in der Bernburger Sparkassen-Arena.  Bei sommerlich heißen Temperaturen sahen alle Zuschauer spannende Wettkämpfe. Die Junioren-Weltmeisterin 2018 Lea Jasmin Riecke vom Mitteldeutschen Sportclub hatte ihren Besuch in Bernburg angekündigt und zeigte ihr Können im Weitsprung mit 6,32m und im Sprint über 100m in 12,41. Am kommenden Wochenende wird sie in Berlin beim ISTAF am Start sein.  Für einen weiteren Höhepunkt sorgten die Jungs der 4x75m Staffel  vom SV Halle in der AK U14. Sie liefen neuen Landesrekord in 37,60 sek und verbesserten den alten Rekord gleich um 53 Hundertstel.

Aus Bernburger Sicht konnten die Trainer und Übungsleiter sehr zufrieden sein. 15x Gold, 11x Silber und 10x Bronze war die Medaillenausbeute für den PSV Bernburg. Einen starken Auftritt hatte Alexander Krause(M15) im Diskus, der das Wurfgerät auf eine neue Bestmarke von 39,53m schleuderte. Friedericke Domann (W12) dominierte ihre Altersklasse und siegte deutlich im Sprint über 75m in 10,48sek und über die 60mHürdendistanz in 10,82sek. Im Weitsprung egalisierte sie ihren Hausrekord von 4,68m und war nicht zu schlagen. Ole Christiansen (M12) überzeugte über die 60m Hürden in 10,42 sek und siegte vor den starken Sprintern vom SC Magdeburg

Einen starken 800m Lauf absolvierte die 11jährige Fanni Dittrich. Bei über 30 Grad Außentemperatur und prallen Sonnenschein lief sie ein sehr beherztes Rennen und siegte in 3:04,30 min.

Protokoll

13 Mediallen bei den Landesmeisterschaften für den PSV Bernburg

17. Juni 2019

Mit insgesamt 13 Medaillen kehrten die Leichtathleten des PSV Bernburg von den Landesmeisterschaften am Wochenende in Haldensleben zurück. “Das war  seit 2014 unser bestes Ergebnis als Verein bei den Landesmeisterschaften“ freut sich PSV-Chef Thomas Gruschka über das Abschneiden seiner Athleten im Verein.

3 Landesmeistertitel konnten die Sportler mit an die Saalestadt bringen. Friederike Domann (W12) sprintete über die 60m Hürdendistanz von allen Starterinnen am schnellsten und wurde mit neuem Vereinsrekord in 10,25 sek. verdient Landesmeisterin. Jeweils die Silbermedaille sicherte sie sich mit neuer persönlicher Bestleistung im Weitsprung mit 4,68m und im Speerwurf (23,12m). In einem 75m Herzschlagfinale sprintete sie zu Bronze, wobei nur 2 Hundertstelsekunden und damit nur wenige Zentimeter sie zu Silber und Gold trennten.

Ole Christiansen (M12) überquerte im Hochsprung als einziger Springer im dicht besetzten Wettbewerb die Höhe von 1,50m und wurde Landesmeister mit neuem Hausrekord. Beim Weitsprung überzeugte er mit 4,44m und erkämpfte sich damit die Bronzemedaille. Dabei war sein Start auf Grund einer Verletzung beim Abschlusstraining am Donnerstag mehr als fraglich.  Im Wurf musste er sogar seine Wettkämpfe wegen Schmerzen abbrechen.

Den dritten Landesmeistertitel für den PSV Bernburg errang Vanessa Gruschka (W15) im Diskuswurf, Mit 27,06m rief sie ihr derzeitiges Leistungspotential ab und wurde verdient Siegerin ihrer Altersklasse. Die Silbermedaille erhielt sie zusätzlich im Kugelstoßen mit 9,30m.

Weitere Medaillen für den PSV Bernburg erkämpften Leni Thol (W12) im Diskuswurf(16,28m) und damit Bronze, Elisabeth Domann (W13) im Diskus (22,96m) mit Silber und Alexander Krause (M15) wurde jeweils Zweiter im Kugelstoßen (12,26m) und Diskuswurf (34,48m) und Dritter wurde Krause im Weitsprung (5,69m).

Als nächster Höhepunkt steht für die beiden Mitglieder im Sparkassen-Junior-Team Vanessa Gruschka und Alexander Krause die Mitteldeutschen Meisterschaften am 29.06.19 in Mittweida an.

Titel und Norm für die Deutschen Meisterschaften für Alexander Krause

27. Mai 2019

Der PSV Leichtathlet Alexander Krause (M15) wurde am Samstag in Halle Landesmeister im Blockmehrkampf. Mit 2812 Punkten schaffte er zudem die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften vom 10.-11.08.19 in Lage. Einen bärenstarken Tag erwischte Krause und konnte sich in allen 5 Disziplinen gegenüber dem Mehrkampf in Bernburg am 01.05.19 steigern. Beeindruckend war sein abschließender 100m Sprint, wo im Ziel die Uhr bei 11.99sek stehen blieb und er sich über 5 Zentel gegenüber seiner Bestmarke steigern konnte. Auch den Diskus schleuderte er auf eine neue Bestmarke von 38,54m. Im Weitsprung übersprang er mit 6,03m wieder die 6m-Marke und bestätigte damit seine momentane sehr gute Verfassung. Den 80m Hürdenwald überquerte er in 13,31 sek und die Kugel stieß er 11,63m weit. In beiden Disziplinen kann Krause in den nächsten Wochen bis zur Deutschen Meisterschaft noch durch Techniktraining größere Reserven aufdecken.

6x Gold, 9x Silber,6x Bronze – erfolgreiche Bilanz bei den Bezirksmeisterschaften

20. Mai 2019

Die erfolgreichste Sportlerin für den PSV mit 3 Gold- und 2 Silbermedaillen war Friedericke Domann. Sie konnte ihre Schnelligkeit ausspielen und siegte im starken Starterfeld über 75m in sehr guten 10,33sek und war die Schnellste über 60m Hürden in 10,78sek. Mit dem 400g Speer wusste sie ebenfalls zu überzeugen und sicherte sich Platz 1 mit 24,68m. Silber gewann Friederike im Weitsprung mit neuer Bestweite von 4,51m.

Mit 2 Bezirksmeistertiteln konnte Vanessa Gruschka (W15) die Heimreise antreten. Im Speerwurf steigerte sie sich auf 26,86m und die Kugel stieß sie 9,38m weit.

Einen Titel gewann Lena Pietzsch im Speer der WJU18. Mit 25,14m gewann sie den Wettbewerb vor ihrer Vereinskameradin Lena Böttcher(17,16m). Beide sicherten sich zudem im Kugelstoßen die Plätze 2 und 3. Lena Pietzsch wurde Zweite mit 8,73m und Lena Böttcher sicherte sich mit 8,53m die Bronzemedaille.

Bei den männlichen Startern überzeugte Ole Christiansen in der M12. Jeweils Silber erkämpfte er sich im Sprint über 75m in 10,64 sek und im Hochsprung steigerte er seine persönliche Bestmarke auf 1,44m. Nur durch die Fehlversuchsregel wurde er am Ende Vizemeister und schrammte knapp am Titel vorbei. Seine Vielseitigkeit untermauerte er mit dem dritten Platz im Speer(20,61m).

Die wohl wertvollste Leistung aus PSV Sicht bescherte Alexander Krause in der M15. Im Weitsprung knackte er erstmals die 6m-Marke. Am Ende standen 6,15m im Protokoll und er wurde damit Dritter in einem leistungsstarken Springerfeld. Mit dieser Weite verpasste er nur knapp die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Sommer. Für den Start in Bremen muss der PSV-Athlet bis Ende Juni die Qualifikationsnorm von 6,20m schaffen, was ihm bei den kommenden Wettkämpfen durchaus zuzutrauen ist. Silber sicherte sich zudem Krause im Kugel (11,67m) und Bronze im Speer(28,60m)

Weitere Medaillengewinner

Leoni-Selina Härttrich (W12) Kugel ( Platz 2 mit 6,48m)

Leni Thol (W12) Kugel ( Platz 3 mit 6,29m) Speer ( Platz 2 mit 21,21m)

Elisabeth Domann (W13) Speer ( Platz 3 mit 24,99m)

4x75m Staffel der WJU14 ( E. Domann, L.Thol, L.Härttrich, F.Domann) 2.Platz 42,67sek

Erfolgreichste Sportler 2018 wurden geehrt.

22. Januar 2019

Am Samstag fand im  Skoda Autohaus Wagner und Sohn die Ehrung der erfolgreichsten Athleten 2018 statt.

Kinderleichtathletik Landesfinale Sachsen Anhalt 2018

25. November 2018

Beim Landesfinale der Kinderleichtathletik belegte die Mannschaft

des PSV-Bernburg einen sehr guten 3.Platz. Wir Gratulieren.

Bronze bei Mitteldeutschen Meisterschaften

03. Juli 2018

Am 29.06.18 starteten in Leinefelde bei den Mitteldeutschen Meisterschaften der AK 14/15 Alexander Krause (M14) und Vanessa Gruschka(W14) für den PSV Bernburg. Dabei konnte Alexander Krause völlig überraschend die Bronzemedaille im Weitsprung mit nach Hause nehmen. Mit einer neuen Bestweite von 5,77m schaffte er zugleich noch die D-Kader-Norm. Im Diskus rundete Krause sein gutes Abschneiden mit 32,54m als Achter ab. Vanessa Gruschka schaffte ihr Ziel im Endkampf der besten Diskuswerferinnen der W14 dabei zu sein. Am Ende wurde sie Sechste und warf den Diskus 24,82m. Dabei hätte sie durchaus auch als Medaillengewinnerin die Heimreise antreten können, aber die starken Winde an diesem Tage liesen eine bessere Weite dahinwehen. Die Bronzemedaille ging mit 25,50m weg und diese Weite hatte Gruschka in den letzten Wochen immer stabil geworfen. Am Ende des Tages konnten die PSV-Athleten aber trotzdem zufrieden von den Mittteldeutschen Meisterschaften nach Hause fahren.

PSV-Athleten mit starken Auftritt bei den Bezirksmeisterschaften

12. Juni 2018

Mit 14 Medaillen kamen die PSV Leichtathleten von den Bezirksmeisterschaften am Wochenende in Halle zurück. 7x Gold , 2x Silber und 5x Bronze war eine sehr erfolgreiche Ausbeute und zeigt, dass der PSV Bernburg zu den leistungsstarken Vereinen in Sachsen-Anhalt zählt. Gleich mit 3x Gold konnte Elisabeth Domann (W12) sich schmücken. Über 75m sprintete sie sehr gute 10,69 sek und lies die starke Konkurrenz hinter sich. Die Kugel stieß sie 7,66m und den Speer warf sie 21,15m. Ihr jüngere Schwester Friederike Doman sicherte sich 2x Gold. Im Sprint über 50m siegte sie souverän in 7,55 sek. Einen starken Weitsprungwettbewerb entschied sie für sich mit ausgezeichneten 4,50m. Ein weiteres Gold für den PSV Bernburg erkämpfte Vanessa Gruschka im Diskuswerfen der W14. Mit neuer Saisonbestweite von 26,60m war sie nicht zu schlagen und erzielte mit ihrer Weite die Qualifikation für die Mitteldeutschen Meisterschaften am 30.06. in Leinefelde-Worbis (Thüringen). Marcel Friedrich konnte den Diskus gute 44,49m weit schleudern und wurde Bezirksmeister.

Silber sicherte sich Lena Böttcher (W15) im Weitsprung mit neuer Bestweite von 4,48m. Alexander Krause(M15) konnte sich über den 2.Platz im Kugelstoßen (10,35m) und den 3.Platz im Diskus (30,75m) freuen. Die elfjährige Leni Thol schleuderte den Schlagball auf gute 30,40m und stand am Ende als Dritte auf dem Siegerpodest. Mit Bronze schmückte sich der 12-jährige Ed Heyer, der im Weitsprung eine gute Serie zeigte und mit neuer Bestweite von 4,50m zufrieden die Heimreise antrat.

Lena Pietzsch (W15) im Weitsprung mit 4,33m und Jasmin Friedrich (Frauen) im Diskus mit 30,95m rundeten als Drittplatzierte das gute Abschneiden der PSV-Athleten ab.

1x Silber, 2x Bronze und 3x 4.Plätze bei LM unterm Hallendach

22. Januar 2018

Bei den Hallen-Landesmeisterschaften mit Winterwurf am 20.01.18 in Halle-Brandberge konnten die PSV Athleten mit 3 Medaillen und 3 vierten Plätzen zufrieden die Heimreise antreten.

Der Winterwurf war geprägt von kühlen Temperaturen und zu Beginn mit starkem Schneefall, was die Aussicht auf gute Ergebnisse in Frage stellte. So kam Vanessa Gruschka (W14) mit den Bedingungen und dem neuen Wurfgewicht von 1kg überhaupt nicht zurecht und erwischte nicht einen guten Wurf an diesem Tag. Mit 19,80 m blieb sie deutlich unter ihrem Leistungsniveau, aber am Ende sicherte sie sich die Silbermedaille und wurde damit Vizelandesmeisterin. Im Kugelstoßen landete sie mit 9,07m auf Rang 4 und verpasste somit nur knapp den Podestplatz. Marcel Friedrich (U20) überzeugt im Kugelstoßen mit 13,52m (3.Platz) und schleuderte den Diskus auf 41,79m. Auch er haderte mit den Bedingungen im Diskus und ärgerte sich am Ende über die Bronzemedaille, da der Sieger aus Halle lediglich 3m weiter geworfen hat. Alexander Krause (M13) schrammte jeweils als Vierter nur knapp an der Medaille vorbei. Im Weitsprung bestätigte er mit sehr guten 5,26m seine Bestweite vom Dezember und blieb nur 7 cm hinter dem Drittplatzierten aus Wittenberg. Ebenfalls Vierter wurde Krause im Kugelstoßen mit 10,07m.