S-Arena

sponsored by

PSV ehrt erfolgreiche Sportler des Jahres 2016

21. November 2016

Zum Jahresabschluss am 19.November auf der Kegelbahn wurden durch den Vorsitzenden des PSV Bernburg Thomas Gruschka und durch Frau Annekatrin Braunstedter von der Salzlandsparkasse die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2016 geehrt. Bei den Deutschen Meisterschaften in der Leichtathletik belegte Marcel Friedrich im Sommer den 2.Platz im Diskuswerfen und die Duos Marie Stange/Pauline Mothes bzw. Julia Liebisch/Jonas Huß belegten bei den Deutschen Meisterschaften in Ju-Jutsu die Plätze 2 und 3.

Geehrt wurden auch für ihre Erfolge bei Meisterschaften im Jahr 2016 Anna Hohmann, Ronja Rosenbach, Josefine Huß, Sina Amelang, Jasmin Friedrich, Fabian Herrmann, Hendrik Zarries, Elias Kojamakhoul, Ann-Sophie Hinzdorf, Vanessa Gruschka, Alexander Krause.

Trainer löst Versprechen ein

23. Oktober 2016

Trainer löst Versprechen ein ,, Wenn Marcel Friedrich bei den Deutschen Meisterschaften in Mönchengladbach den Diskus über 50 Meter weit schleudert , bekommt er ein Rumpsteak mit dem Gewicht seiner Wahl. Er warf  53,99 m und wurde Deutscher Vize – Meister. Marcel ließ sich 600 g Rumpsteak schmecken”.

Talentgruppe 2016/17 des PSV-Bernburg

28. September 2016

7 Titel bei Bezirksmeisterschaften der Leichtathleten in Halle

27. September 2016

Mit 13 Sportlern war der PSV Bernburg bei den Leichtathletik-Bezirksmeister-schaften in Halle vertreten. Sie erkämpften 7 Bezirksmeistertitel und mehrere Podestplätze.

Die Titel von Marcel und Jasmin Friedrich im Kugelstoßen und Diskuswerfen hatte der PSV-Coach Thomas Gruschka fest eingeplant. Der Deutsche Vizemeister in der MJ U18 Marcel erreichte zwar mit 46,40 m nicht ganz die Weite von den Deutschen Meisterschaften im Juli, war aber trotzdem mit seiner Leistung nach einer doch sehr langen Saison zufrieden. Im Kugelstoßen kam er auf 15,31 m, die er mit der noch nicht so lange im Training geübten Drehstoßtechnik erzielte. Seine Schwester Jasmin, die auf Grund ihrer Berufsausbildung nicht mehr so häufig am Training teilnehmen kann, gewann in der WJ U20 mit 33,92 m im Diskuswurf und mit 10,53 m  das Kugelstoßen mit der 4 Kilo Kugel.

Zwei weitere Bezirksmeister gingen auf das Konto von Ann-Sophie Hinzdorf, die bei ihren Siegen in der WJ U18 zwei persönliche Bestleistungen erzielte. Sie gewann den Diskuswurf mit 31,60 m und das Kugelstoßen mit der 3 Kilo Kugel mit 13,81m. Außerdem belegte sie zweite Plätze über 200 m und im Speerwurf.

Den 7. Bezirksmeistertitel konnte sich Fabian Herrmann sichern, der bei den Männern den Weitsprung mit 6,50 m gewann.  Da er ebenfalls auf Grund seiner Ausbildung den Trainingsumfang reduzieren musste, war diese Weite ein toller Erfolg für ihn.

Über einen zweiten Platz konnte sich Vanessa Gruschka in der W 12 freuen. Sie erzielte im Diskuswurf 19,57 m. Außerdem konnte sie im Kugelstoßen und im Speer-wurf je einen 4. Platz erreichen.

Den dritten Platz erzielte Alexander Krause in der M12 mit 11,21 s über die 60 m Hürden. Er erreichte außerdem im Weitsprung und im 75 m Sprint je einen guten 6. Platz.

Einen Podestplatz knapp verpasst haben  Ed Heyer M10 im 800 m Lauf als 5., Erik Engler M12 als  5. im 75 m Sprint sowie Lena Pietzsch in der W13 als 6. im Weit-sprung.  Erik Brach und Luca Albrecht in der M12 sowie Ann Jana Wittwer und Maya Grunert, die in der W11 an den Start gingen, konnten sich zwar nicht ganz vorn platzieren, haben aber sicher für weitere Wettkämpfe Erfahrungen sammeln können.

Mit den Bezirksmeisterschaften in der Halle am 3. und 4. Dezember steht dann der nächste Höhepunkt für die Leichtathleten des PSV Bernburg an.

Marcel ist Deutscher Vize-Meister im Diskus

31. Juli 2016

Am Samstag bei den Deutschen Meisterschaften in Mönchengladbach sicherte sich Marcel Friedrich( mJU18 ) den Titel des Deutschen Vizemeisters .

Das Einwerfen sah nicht mal so gut aus , wie seine Schwester Jasmin berichtete .

Beim Wettkampf ging dann Jakob Arbeit ( SV Preußen Berlin ) im ersten Versuch mit 55,95 m in Führung . Marcel warf die 1,5 kg schwere Scheibe auf eine persönliche Bestleistung von 53,99 m . Das bedeutete nach dem ersten Versuch Rang zwei . Nachdem der Jahresbeste Tim Ader ( SC Neubrandenburg ) seine Tasche nach dem Vorkampf packen musste , wusste Marcel das eine Medaille drin sein könnte. Jakob steigerte sich dann im 5 . Versuch auf 58, 14 m , womit er Deutscher Meister wurde . Im letzten Versuch warf Jan Vasco Brinkmann ( LC Cottbus ) den Diskus nochmal sehr weit , konnte den Wurf aber nicht halten und trat auf den Ring ( ungültig ) . Jetzt wusste Marcel das sein Wurf aus dem ersten Versuch zu Silber reichte . Er freute sich riesig darüber .

Der PSV Bernburg gratuliert ganz herzlich dem Deutschen Vizemeister, der damit seinen Erfolg aus dem Jahre 2014 wiederholen konnte.

Marcel wirft in Halle Norm für Deutsche Meisterschaft

10. Juli 2016

Bei den Rahmenwettbewerben der offenen Mitteldeutschen Mehrkampfmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Halle schaffte Marcel Friedrich (Jugend U18) vom PSV Bernburg die Norm für die Deutschen Meisterschaften im Diskuswerfen am 29.07.16 in Mönchengladbach. Er schleuderte den 1,5kg Diskus auf eine neue persönliche Bestleistung von 52,43m und übertraf dabei seinen Bestwert gleich über 4m. Bisher fehlten dem PSV-Sportler immer nur wenige Zentimeter an der Norm von 48,50m, denn seine Saisonbestweite war bisher 48,41m vom 05.06.16 in Haldensleben. Konzentriert nutzte er die letzte Change für die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften und dominierte den Wettbewerb. Im ersten Versuch stieg er mit 47,58m sehr gut in den Wettkampf ein. Anschließend schleuderte er im 2. Versuch den Diskus auf 52,07m und konnte sich im 4. Versuch noch einmal auf 52,43m steigern. Sein Trainer Thomas Gruschka freute sich riesig „ Seit eineinhalb Jahren knabbert Marcel mit dem 1,5kg schweren Diskus an der 50m-Marke, nun endlich wird er für seinen Ehrgeiz und Fleiß belohnt. Mit dieser Serie in Halle kann er sehr selbstbewusst nach Mönchengladbach fahren und vielleicht platzt der Knoten ja auch bei den Deutschen Meisterschaften.“ Dass er in guter Verfassung ist, zeigte er auch beim anschließenden Speerwurf, wo er mit 45,83m ebenfalls als Sieger geehrt wurde.

Auch seine Schwester Jasmin Friedrich (WJU20) steigerte ihren persönlichen Bestwert im Diskus an diesem Tag. Am Ende standen 38,33m im Protokoll und damit nähert Jasmin sich der 40m-Marke, was ihr anvisiertes Ziel ist.

Die dritte PSV-Werferin Ann-Sophie Hinzdorf (WU18) wusste ebenfalls in Halle zu überzeugen. Die Kugel stieß sie auf eine neue Bestweite von sehr guten 13,40m und den Diskus schleuderte sie erstmals über die die 30m-Marke mit 30,79m.

Mit 5 Siegen konnte der PSV Bernburg eine sehr gute Bilanz ziehen. Im Verein laufen nun kurzfristig die Vorbereitungen für die Teilnahme von Marcel Friedrich bei den Deutschen Meisterschaften, wo statt Ferien jetzt Trainingseinheiten absolviert werden müssen, um Marcel für seinen Saisonhöhepunkt fit zu halten.

Landesmeisterschaften Blockmehrkampf 28.05.16

26. Mai 2016

Über 200 Athleten aus 26 Vereinen haben sich für die offenen Landesmeisterschaften im Blockmehrkampf der U16 und U14 in Bernburg angemeldet. Somit sind wieder spannende Wettkämpfe in der S-Arena Bernburg zu erwarten

Ablaufplan 28.05.16

Protokoll

Wetter verlangt den Athleten alles beim 4.Sparkassen-Cup ab

24. April 2016

Beim 4.Sparkassen-Cup hat das Wetter den Athleten und Zuschauern alles abverlangt. Bei fast winterlichen Temperaturen und typischen Aprilwetter mit Hagelschauern und Sonnenschein haben über400 Leichtathleten aus 33 Vereinen ein spannenden und abwechslungsreichen Wettkampftag in der Bernburger Sparkassen-Arena erleben können. Auf Grund der sehr gut gefüllten Starterfeldern haben die Veranstalter des PSV Bernburg leider im Sprint/Lauf mit erheblichen Verzögerungen zu kämpfen gehabt. Die Veranstalter bitten auch im Nachgang bei allen Mitwirkenden für die Verzögerungen um Verständnis. Trotzdem konnten wir einen gelungenen Wettkampf erleben und zahlreiche neue Bestleistungen der Athleten erleben. Sogar der Vorstandsvorsitzende der Salzlandsparkasse, Herr Michael Strube, war über die hohe Begeisterung in der Leichtathletik erstaunt und sah das Engagement der Salzlandsparkasse beim PSV Bernburg bestätigt. Erstmals in Bernburg konnten die Zuschauer, Trainer und Athleten die Ergebnisse nicht nur an der Ergebniswand lesen, sondern auch per Handy ganz schnell und aktuell mit verfolgen.

Ein herzlichen Dank an alle Vereine und an alle Helfer, ohne deren Engagement diese Veranstaltung nicht machbar wären.

Ergebnisse unter www.ladv.de

Inoffizielle Ergebnisliste mit U10 (Hinweis!!!Ergebnisse der U10 werden für keine Statistik herangezogen)

4.Sparkassen-Cup der Leichtathletik in Bernburg

19. April 2016

Am 24.04.16 wird ab 10.00 Uhr in der Sparkassen-Arena beim PSV-Bernburg der Startschuss für die Leichtathletik-Wettkämpfe fallen. Insgesamt stehen 130 Entscheidungen in den Altersklassen 08 – Erwachsene an. Bisher sind über 1000 Meldungen aus 28 Vereinen mit über 317 Athleten eingegangen. Der Sparkassen-Cup hat sich in den letzten Jahren als fester Wettkampftermin etabliert, nicht zuletzt durch die starken Auftritte von Cindy Roleder, Rico Freimuth und Michael Schrader in den Jahren 2013, 2014 und 2015. In diesem Jahr werden sie aus terminlichen Gründen nicht in Bernburg an den Start gehen, da sie an diesem Tag die Reise in ein Vorbreitungstrainingslager für die Olympischen Spiele in Rio 2016 antreten. Aber auch starker Nachwuchs wird in Bernburg im Jahr 2016 zu sehen sein. Philipp Schneider(Mä) vom SV Halle wird im Weitsprung zu sehen sehen sein, der bereits eine Bestleistung von 7,70m zu stehen hat. Mit Konstantin Rust (U20) von VFB Germania Halberstadt ist ein weiterer 7-Meter-Springer gemeldet.

Für die PSV-Athleten wird es auf ihrer Heimanlage auch der erste Freilufttest im Jahr 2016. Insgesamt werden 42 PSV-Leichtathleten an den Start gehen. Medaillenhoffung bestehen bei den Athleten Marcel Friedrich, Hendrik Zarries, Elias Kojamakhoul oder Josefine Sieber. Aber auch die jüngeren Sportler der AK 8 – 11 sind für Überraschungen gut. Die 10 jährigen Jungs Timm Wittwer oder Ed Heyer haben im Sprint und Sprung durchaus ihre Chancen. Für die jüngeren Mädchen liegen die Hoffnungen unter anderem bei Greta Grunert, Friederike Domann oder Lucie Johann und Maya Grunert.

vorläufiger Zeitplan

18. März 2016

Wir Gratulieren Jasmin Friedrich zum 2.Platz der Sportlerwahl 2015 des Salzlandkreises.